Termin buchen
WhatsApp Right Transparent+49 152 51366453

Unsere Ärzte

  • Prof. Dr. med. Günter Germann

    Prof. Dr. med. Günter Germann

  • Prof. Dr. Matthias Reichenberger

    Prof. Dr. Matthias Reichenberger

  • Prof. Dr. med. Holger Engel

    Prof. Dr. med. Holger Engel

  • Dr.med.Julia Löw

    Dr.med.Julia Löw

  • Dr. Mathias Bargello

    Dr. Mathias Bargello

    Bewertungen

    • Prof. Dr. Reichenberger

      Nicht nur bei Brustvergrößerungen...
      ....sondern auch bei Brustaufbau ist Herr Prof. Dr. Reichenberger eine Koryphäe. Nachdem mein Brustgewebe durch familiäre Brustkrebs-Vorbelastung entfernt werden und mit Silikonimplantaten wieder aufgebaut werden musste, ist mein Ergebnis sogar noch schöner als meine natürliche Brust. Unfassbar, was er da geleistet hat.

    • Prof. Dr. Engel

      Sehr kompetente Beratung und Betreuung, super Arzt . Ich habe mich sehr gut aufgehoben und umsorgt gefühlt. Das Pflegepersonal und auch das OP Team waren Top. Herr Prof. Dr. Engel hat hervorragende Arbeit geleistet und auch in der Zeit nach der OP war er für Rückfragen per Email immer erreichbar und sofort und geduldig geantwortet. Ein empathischer Arzt, dem ich mich gerne anvertraut habe!

    • Prof. Dr. Reichenberger

      Nach starker Gewichtsabnahme war von meiner Brust nichts mehr da. Es war kaum Brustgewebe vorhanden und meine Brust bestand nur noch aus leeren Hauthüllen. Harte Worte, aber es war so. Prof. Dr. med. Reichenberger hat mir in zwei Operationen mir wieder eine Brust geschenkt. Nie hätte ich gedacht, nochmal mich im Spiegel zu betrachten und meine Brust als so schön zu empfinden!

    • Prof. Dr. Engel

      Ausgesprochen kompetenter, empathischer Arzt!
      Nimmt sich viel Zeit für die Aufklärung. Beantwortet Emails innerhalb kürzester Zeit. Sehr freundlich, empathisch und zugewandt. Chirugischisches Ergebnis nach Liposuktion an den Knien sehr zufriedenstellend. Zudem super Klinik. Alle sehr aufmerksam. 100% vertrauenswürdiger Arzt. Hab mich sehr wohl gefühlt und bin mit der OP und dem Resultat absolut zufrieden.

      Gesund und schön - KW 30

      

      Gesund und schön ins Wochenende

      Egal, wie oft Du Dich irrst und wie langsam Du vorankommst: Du bist damit immer noch weiter als jene, die es nie versuchen. 

      unbekannt

      9

      Beautytipp

      Beauty-Tipps zum nicht probieren!

      Im Internet findet man immer mehr Tipps und Tricks rund um das Thema Beauty. Jedoch sind nicht alle Tipps wirklich hilfreich sondern sind um ehrlich zu sein völliger Quatsch. Von diesen Tipps sollten Sie lieber die Finger lassen.

      Volle Lippen mit Wasabi

      Schon länger kursieren Videos durch das Internet, die besagen man bekommt durch das Auftragen von Wasabi-Paste auf den Lippen, volle Lippen. Die Lippen sollen durch die scharfe Paste anschwellen. Diesen „Tipp“ sollten Sie lieber nicht probieren. Denn die Haut wird gereizt und es kann zu allergischen Reaktionen kommen.

      Selbstgemachte Masken mit Zimt

      Gegen eine gute und selbstgemachte Beauty-Maske ist nichts einzuwenden – wenn die richtigen Zutaten darin sind! Es gibt aber auch Zutaten die nichts in einer Gesichtsmaske zu suchen haben. Wie z.B. Zimt! Zimt reizt die Haut sehr stark und sollte daher nur in der Küche benutzt werden.

      Mitesser mit Kleber entfernen

      Dieser Trend ging viral durch die Welt! Mit einer selbstgemachten Maske sollen Mittesser im Gesicht und speziell auf der Nase entfernt werden. Bei den Zutaten dafür sollten aber schon alle Alarmglocken klingeln. Denn ein Hauptbestandteil dieser Maske war handelsüblicher Kleber! Dieser wird mit Kohletabletten verrührt und direkt auf das Gesicht aufgetragen. Nach „Einwirkzeit“ wird die Maske dann vom Gesicht „gerissen“. Durch den Kleber ist das Entfernen sehr schwer und sehr schmerzhaft, denn auch kleine Härchen im Gesicht werden ausgerissen und die Haut sehr stark gereizt. Von diesem „Trick“ sollte Sie auf jeden fall die Finger lassen!

      12

      Gesundheitstipp

      Das hilft gegen die Sonnenallergie

      Kaum ist die Sonne draußen, beginnt die Haut zu jucken, wird rot und bildet Bläschen. Eins ist klar, ein Sonnenbrand ist das nicht. Nein es ist eine Sonnenallergie. Was man dagegen tun kann lesen Sie hier.

      Alles mit Ruhe

      Natürlich haben wir lange auf die Sonne gewartet, jedoch dürfen wir nicht von 0 auf 100 gehen. Gewöhnen Sie Ihren Körper langsam an die UV-Strahlen. Tragen Sie zu Anfang auch immer einen Sonnenhut. Am besten Sie gehen immer nur für kurze Zeit in die Sonne und gönnen sich danach wieder eine Auszeit im Schatten. Die Zeit in der Sonne kann dann schrittweise erhöht werden. In der Mittagszeit sollten Sie die Sonne dagegen am besten komplett meiden. Aber auch hier sollte man sich immer mit Sonnenschutz eincremen. Genau so bei langen Autofahrten oder im Büro, denn UV-Strahlen dringen auch durch Glas.

      Sonnenschutz

      Ratsam ist es immer, mit einem hohen Sonnenschutzfaktor wie 50 zu beginnen und dann langsam runter auf 30 zu wechseln. Idealerweise sollten Sie Cremes benutzen, die keine Emulgatoren, Duft- und Konservierungsstoffe enthält. Lassen Sie sich auch gerne in der Apotheke beraten.

      SOS Maßnahmen bei Allergieattacke

      Wenn es bereits zu spät ist gilt nur noch eins: schnell raus aus der Sonne! Am besten benutzen Sie jetzt sofort kühlende Salben oder Gels zur Linderung der Hautirritationen. Eine leichte Kortisoncreme kann den Heilungsprozess von innen fördern. Auch kalte Wickel oder Quarkumschläge helfen, denn Quark wirkt entzündungshemmend.

      15

      Eventtipp

      17